wolaptor

wolaptor - preloader

wolaptor auspacken

Im ersten Teil der wolaptor Tutorials zeigt dir der wolaptorsaurus, wie er mit seinen kleinen Händen den wolaptor auspackt und aufbaut. Viel Spaß!


Smartphone im wolaptor richtig ausrichten

Im zweiten Teil der wolaptor Tutorials zeigt dir unser Büro-Dino wolaptorsaurus, wie du dein Smartphone im wolaptor einspannst und richtig ausrichtest.

Folgende Hinweise solltest du dabei beachten:

  • Das verwendete Stativ muss sicher und plan auf festem und unbewegtem Boden stehen.
  • Das Smartphone muss sicher in der Klammer eingespannt sein.
  • Die Rückseite des Smartphones muss gerade an der Innenfläche der Klammer anliegen.
    Insbesondere bei Smartphones mit gebogener Rückseite ist auf eine gerade Positionierung zu achten.
  • Die Klammer kann Smartphones mit einer Breite von max. 85 mm aufnehmen.
  • Es dürfen von der Klammer keine seitlichen Knöpfe des Smartphones verdeckt oder gedrückt werden.
  • Die Klammer darf nicht die Kamera verdecken.
  • Das Smartphone kann zum Ausrichten ebenfalls in der Klammer leicht nach oben oder unten geschoben werden.
  • Alle Verstellschrauben nach dem Justieren wieder fest anziehen.
  • Um Beschädigungen am Smartphone zu verhindern, muss das Fadenkreuz unbedingt in seine waagerechte Position umgeklappt sein,
    bevor das Smartphone im wolaptor gekippt wird.

Weitere Tutorials

Automatisch

Einfach, schnell und unkompliziert sind spezielle Apps zur Aufnahme von 360°-Fotos, welche die Einzelbilder automatisch aufnehmen und das Zusammenfügen zu einem Panorama übernehmen.

Dafür empfehlen wir Google Photosphere, eine Aufnahmefunktion der Apps Google Kamera und Google Street View.

Manuell

Für die beste Qualität und Auflösung empfiehlt es sich hingegen,
die Einzelbilder manuell aufzunehmen und mit einer Stitching-Software zusammenzufügen.

Für die manuelle Aufnahme verfügt der wolaptor über eine entsprechende Skala am Drehfuß. Weitere Markierungen helfen bei der Einstellung des richtigen Kippwinkels.